smartphone mit gps ortung

Zum Glück kann man eine Nachricht in WhatsApp lesen, ohne blaue Haken zu Ein Trick, um die Lesebestätigungen bei WhatsApp auch auf dem iPhone zu.

Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll.

Überwiegend mit Hundehaaren. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder.

Datenvolumen sparen: So reichen die Daten bis Monatsende| amehyvylokuw.tk

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display.

iPhone mobilen Datenverbrauch reduzieren & Datenvolumen sichern

Doch jetzt geht es abwärts. Ein Kommentar.

Tricks, um das Datenvolumen zu schonen

Das kennt wohl fast jeder Smartphone-Nutzer: Schon Tage oder gar Wochen bevor der neue Monat erreicht ist, kommt eine Nachricht, in der der Mobilfunkanbieter mitteilt, dass das Highspeed-Datenvolumen fast verbraucht ist und die Übertragungsrate vermutlich in Kürze auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird. Aber ist das wirklich nötig? Meistens nicht. Zunächst ist es wichtig, den Datenverbrauch im Blick zu behalten - zu wissen, wie viele Megabyte man insgesamt verbraucht, welche Apps das Volumen aufzehren und wie lange es noch reicht.

DroidStats – Freiminuten, -SMS und Datenvolumen immer im Blick | tattoo-stars.eu

Allgemein gilt: Den exakten laufenden Datenverbrauch gibt's nur vom Mobilfunkanbieter. Um ihn abzulesen, meldet man sich gewöhnlich im Servicebereich seiner Website mit Telefonnummer und Passwort an. Bei Congstar genügt es auch, im mobilen Browser die Seite datapass.

Für einen Überblick reichen aber meistens schon die Bordmittel des Betriebssystems aus. Unter Android gibt's in den Einstellungen unter Datenverbrauch ein Werkzeug, das den Gesamtverbrauch und die Datennutzung einzelner Apps anzeigt.


  • handy orten gps gratis!
  • Datally: Android-App kontrolliert Datenverbrauch!
  • Vor­sicht vor unter­schied­li­chen Mess­ergeb­nis­sen!

Hier ist es möglich, ein Limit festzulegen, bei dem die mobile Datennutzung automatisch gestoppt wird - beispielsweise um sich eine Notfallreserve für wichtige E-Mails aufzusparen. Weniger drastisch ist es, sich warnen zu lassen, wenn ein bestimmtes Datenvolumen erreicht ist. Dazu zieht man die Linie unterhalb des festgelegten Ablesezyklus' am dicken Punkt an die gewünschte Position.


  • auf anderes android handy zugreifen.
  • iPhone - App zur Anzeige des verbrauchten Datenvolumens » Blog IT-Solutions.
  • Den Datentraffic mit den Apps der Anbieter überwachen.
  • iphone orten lassen polizei.

Sehr effektiv ist es, die Datennutzung einzelner Apps zu überprüfen. Hier ist nicht nur zu sehen, wie viel die Anwendungen verbraucht haben, es ist auch möglich, ihnen das Recht auf selbstständige mobile Datennutzung zu entziehen. Dazu tippt man auf ihr Symbol und aktiviert App-Hintergrunddaten beschränken. Sollen Apps grundsätzlich im mobilen Netz nicht im Hintergrund tätig werden, kann man dies pauschal im Drei-Punkte-Menü oben rechts festlegen. Dann werden aber auch wichtige Prozesse wie die Google Play-Dienste eingeschränkt und einige Apps arbeiten nicht mehr richtig.

Auf dem iPhone finden sich die entsprechenden Einstellungen unter Mobiles Netz. Allerdings gibt es hier wesentlich weniger Informationen als auf Android-Geräten.

storage2.sibro.xyz/map11.php

iOS: Verbrauchtes Datenvolumen ermitteln - so funktioniert´s

So ist es unter iOS nur möglich, den Verbrauch monatlich zu bestimmen, wenn man die Statistiken jedes Mal manuell zu Beginn des Berechnungszeitraums zurücksetzt. Ebenso kann man unter diesem Menüpunkt Apps nur die komplette mobile Datennutzung verbieten.

Soll lediglich die Hintergrundaktualisierung eingeschränkt werden, muss man in den Einstellungen zu Allgemein - Hintergrundaktualisierung wechseln. Allerdings gibt es auch hier keine Möglichkeit, nur die mobile Hintergrundaktualisierung abzustellen. Legt der Nutzer ein Limit fest, ist auch eine Überwachung eines bestimmten Zeitraums möglich. Praktisch: In den App-Einstellungen kann man die Datennutzung im Hintergrund immer oder automatisch einschränken, wenn das eingestellte Limit erreicht ist. Zusätzlich gestattet Windows Phone 8. Im Stromsparmodus ist es auch möglich, die Hintergrundaktualisierung einzelner Apps zu regeln.